1)Gr├╝nkohl mit Kasseler, Kohlw├╝rsten und Schweinebacke, dazu S├╝├čkartoffeln


3 kg

Gr├╝nkohl, TK, grob gehackt/gerupft

1 kleine

Schweinebacke

6

W├╝rste (Kohl-)

3 ┬Ż kg

Kasseler, Knochen vom Schlachter ausl├Âsen lassen und  mitnehmen

2 TL

 Salz


Pfeffer, frisch gemahlen

1 ┬Ż TL

Zucker

300 ml

Wasser

3 kg

Kartoffel(n) (Drillinge), kleine, fest kochend

2 EL

Zucker


├ľl

Zutaten f├╝r 6 Portionen



Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 2 Tage Koch-/Backzeit ca. 5 Stunden 30 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Tage 6 Stunden 30 Minuten

Auf den ersten Blick vielleicht ein sehr zeitintensives Rezept, doch ist es total praktisch f├╝r den Tag des Gr├╝nkohlessens, da alles soweit fertig ist und nur noch die Kartoffeln gewendet werden m├╝ssen. Dadurch dass ich den Gr├╝nkohl einen Tag vorher komplett vorbereite, zieht der Gr├╝nkohl erst richtig den Geschmack.


Tag 1:

Den Gr├╝nkohl im Br├Ąter ├╝ber Nacht auftauen lassen. Ein Handtuch drunter legen, damit das Kondenswasser aufgesogen wird.


Tag 2:

Die Schweinebacke (ich habe sie zwar noch nie mitgegessen, doch das Fett, das sich beim Kochen ausl├Âst, gibt halt dem Gr├╝nkohl ordentlich Geschmack) nach unten in den Br├Ąter legen, Gr├╝nkohl darum verteilen und die Kasselerknochen in den Gr├╝nkohl stecken. Pfeffer (mit meiner Handm├╝hle drehe ich etwa 45x), Salz, Zucker und das Glas Wasser dazugeben. Auf dem Herd 1,5 Stunden k├Âcheln lassen. Anschlie├čend das Fleisch von den Knochen abkratzen und die Fleischfitzel wieder zum Gr├╝nkohl geben. Die Kochw├╝rste in den Gr├╝nkohl stecken, so dass sie abgedeckt sind, und das Kasseler oben auf legen. Deckel auf den Br├Ąter legen und 1,5 Stunden bei 175 Grad in den Backofen geben.


Die Kartoffeln kochen und nach 15-20 min in Eiswasser abschrecken, Kartoffeln pellen, auf einem Blech verteilen und einen Tag ausdampfen lassen.


Tag 3:

Den Gr├╝nkohl mit dem ganzen Fleisch darin auf den Herd etwa eine Std. kochen lassen. Darauf achten, dass genug Fl├╝ssigkeit vorhanden ist. Dann 1,5 Std. bei 175 Grad in den Backofen geben.


Den Zucker in einer beschichteten Pfanne mit ├ľl karamellisieren und die Kartoffeln schnell dazugeben. Vorsicht: Es spritzt sehr stark! Nach der ersten Hitze die Temperatur runter drehen und ca. 2 Stunden langsam braun werden lassen. Regelm├Ą├čig vorsichtig wenden. Am Ende je nach Geschmack noch salzen.


Zum Essen gibt es bei uns noch Senf mit verschiedenen Sch├Ąrfen und als Abschluss noch einen Verteiler.









2) Wirsing mit Kohlwurst und Rauchenden




1

Wirsing

5

Kartoffel(n), mehlig kochend

1 m.-gro├če

Zwiebel(n)

250 ml

Gem├╝sebr├╝he

10 g

Butterschmalz

3

Mettenden (Rauchenden)

1

Kohlwurst


Salz und Pfeffer

Zutaten f├╝r 4 Portionen



Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten

Die ├Ąu├čeren Wirsingbl├Ątter entfernen und den Wirsing in schmale Streifen schneiden. Die Zwiebel in feine St├╝cke w├╝rfeln. Die Kartoffeln sch├Ąlen und in kleine St├╝cke (ca. 1 cm) schneiden. Die Rauchenden und die Kohlwurst in Scheiben schneiden.


Das Butterschmalz erhitzen und die Zwiebeln glasig d├╝nsten. Den Wirsing und die Kartoffeln hinzugeben. Die Br├╝he zu ca. 2/3 angie├čen. Zugedeckt ca. 15 min. bei mittlerer Hitze k├Âcheln lassen. Danach Rauchenden und Kohlwurst hinzugeben und den Rest der Br├╝he angie├čen. Mit Salz und Pfeffer kr├Ąftig w├╝rzen.


Nach ca. weiteren 15 min. mit Salz und Pfeffer abschmecken und servieren oder abk├╝hlen lassen und am n├Ąchsten Tag aufgew├Ąrmt servieren.








3) Gr├╝nkohl mit Kohlwurst und Mettendchen

Gr├╝nkohl frisch

3 kg

Schmalz

200 gr.

Zwiebel gewürfelt

200 gr.

Speckw├╝rfel,mager

200 gr.

Kohlwurst

2 Stk.

Mettenden

4 Stk.

Zucker,Salz,Pfeffer,Br├╝he,Haferflocken,Senf

etwas


Zutaten f├╝r 4 Portionen


Zubereitung


1.Gr├╝nkohl vom Strunk befreien und in reichlich,kochendem Salzwasser kochen,abgiessen,kalt abschrecken und grob zerhacken.

2.Schmalz in einem Topf erhitzen und Zwiebel und Speck darin anschwitzen.Gr├╝nkohl zugeben.Mit Salz,Pfeffer und Zucker w├╝rzen.Bei Bedarf etwas Br├╝he angiessen.Ca 1 Std schmoren lassen. Abschmecken und mit Haferflocken binden.W├╝rste ca.15 min im Gr├╝nkohl garziehen lassen. Dazu  Bratkartoffeln







4) Gr├╝nkohl, wie ihn Mutter kochte

2,4 kg

Gr├╝nkohl, tiefgefroren

4

Zwiebel(n)

50 g

Schmalz (G├Ąnseschmalz)

1 Liter

Fleischbr├╝he, doppelt konzenttrierte (Br├╝hw├╝rfel f├╝r 2,5 ltr. Wasser in 1 ltr. aufl├Âsen)

2 EL

Senf, mittelscharf

10

W├╝rste (Pinkelw├╝rste *)

8

W├╝rste (Kohlw├╝rste, ger├Ąucherte Mettenden)

500 g

Speck, ger├Ąucherter, gestreifter

8

Kasseler - Koteletts


Haferflocken


Salz und Pfeffer, aus der M├╝hle

Zutaten 8 Portionen


Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Gesamtzeit ca. 12 Stunden 30 Minuten

G├Ąnseschmalz in einem gro├čen Topf erhitzen und die fein gew├╝rfelten Zwiebeln darin anschwitzen. Gefrorenen Kohl dazugeben und ┬ż Liter hei├če Br├╝he angie├čen. Topf schlie├čen und den Kohl bei geringer Hitze in ca. ┬Ż Stunde auftauen.

Von 2-3 Pinkel die Pelle abziehen, W├╝rste klein schneiden und in den Kohl einr├╝hren. Speck und 2-3 angepiekste Mettenden mit hineingeben. Topf verschlie├čen und weiter bei geringer Hitze 2 Stunden nur ganz leicht kochen. Kohl hin und wieder umr├╝hren, damit nichts anbrennt. Kasseler Koteletts nicht mit zum Kohl geben, sie werden bei dem langen Garungsprozess trocken und hart.

Nach 2 Stunden den Speck und die Mettw├╝rste aus dem Kohl fischen und beiseite stellen. Jetzt beginnt eine der sch├Ânsten Arbeiten beim Kochen, das Abschmecken! Salzen, pfeffern, den Senf und evtl. noch einen zerbr├Âselten Br├╝hw├╝rfel in den Kohl r├╝hren. Noch etwas Br├╝he nachgie├čen? Genascht werden kann jetzt, aber gegessen wird erst morgen. Deshalb wird der Topf mit nicht ganz geschlossenem Deckel zum Erkalten an einen k├╝hlen Ort gestellt.

Am anderen Tag den Kohl wieder erhitzen, dabei das gelegentliche Umr├╝hren nicht vergessen. Wahrscheinlich wird die Konsistenz des Kohls etwas zu d├╝nnfl├╝ssig sein, deshalb werden jetzt die Haferflocken einger├╝hrt und kurz mitgekocht. H├Ątte ich das gestern schon gemacht, m├╝sste ich den Kohl st├Ąndig r├╝hren, damit er nicht anbrennt. Wie viel, ob 2, 3 oder 5 Essl├Âffel muss man dabei selbst beurteilen. Wenn der Kohl fertig ist, soll er eine zwar s├Ąmige, aber keine d├╝nnfl├╝ssige Konsistenz haben.

Fleisch und W├╝rste in einen Topf geben und mit Br├╝he auff├╝llen, bis alles bedeckt ist. Erhitzen und ziehen, aber nicht kochen lassen, da sonst die Pinkelw├╝rste platzen w├╝rden. Anpieksen kann man die W├╝rste, um ├╝bersch├╝ssiges Fett auslaufen zu lassen. Auch die Kasseler Koteletts so erhitzen.

Pro Person rechne ich mindestens 1 Pinkel, ┬Ż Mettwurst und 1 St├╝ck Speck oder Kassler.

Beilagen: Salzkartoffeln und/oder Bratkartoffeln aus Pellkartoffeln vom Vortag.

Getr├Ąnk: Bier passt hier am besten (Gabiko wer mag, hinterher ab 18 J.)

*Bei der Pinkel gibt es auch eine ger├Ąucherte Variante, die mancher bevorzugt. Beim Mitkochen im Kohl ist sie etwas geschmacksintensiver.

Angaben zu Kalorien kann ich nicht machen, da allein die W├╝rste und das Fleisch unterschiedliche Brennwerte haben. Di├Ątkost ist dieses Gericht ganz sicher nicht!












5) Rosenkohlsuppe mit Kohlwurst



Zum Garnieren:

etwas Schnittlauch




1 kg Rosenkohl

2 Zwiebel

3 EL Butter

200 ml Sahne

1 ┬Ż Liter Gem├╝sefond

1 Zitrone Bio, davon der Saft

200g Graubrot

200 g Mettenden (Kochmettwurst/Kohlwurst)

2 TL Raps├Âl

1 Prise Salz

Pfeffer

Zutaten f├╝r 6 Portionen


Zubereitung

1. 1

Den Rosenkohl waschen, am Strunk kreuzf├Ârmig einschneiden und die ├Ąu├čeren Bl├Ąt-ter entfernen. Die Zwiebeln von Schale befreien, halbieren und in feine W├╝rfel schneiden.

2. 2

Die Butter in einem Topf erhitzen und die Zwiebelw├╝rfel darin glasig anschwitzen. Mit Sahne, Gem├╝sefond und dem Saft der Zitrone abl├Âschen.

3. 3

Den Rosenkohl hineingeben und f├╝r 15 Minuten weich kochen. In der Zwischenzeit das Graubrot w├╝rfeln und die Kohlwurst in Scheiben schneiden. Das Raps├Âl in einer Bratpfanne erhitzen und die Brotw├╝rfel von allen Seiten goldbraun anbraten.

­čÉä
­čÉľ
­čî▒
­čŹ▓

Willkommen, hier bekommen Sie alle Informationen zu unseren Produkten. Qualit├Ąt steht f├╝r uns im Vordergrund.